COMMEDIA D'AMORE
Ein Theaterstück über die schönste Hauptsache der Welt

Von und mit Andreas Berger

Regie: Silvia Jost
Musikalische Beratung: Fiorentina Talamo/Rico Punzi
Fotos: Roman Brunner

Commedia d'Amore erzählte eine theatralische Geschichte über die Wirren und Irrungen menschlicher Liebesleidenschaften. Dabei liess sich das Stück von Figuren und Themen der Commedia dell'arte inspieren.

Elf verschiedene Figuren traten an diesem Abend auf, die Andreas Berger mit körperlicher und stimmlicher Präsenz zum Leben erweckte und mit- und gegeneinander agieren liess. Dazwischen rundeten musikalische Auftritte einzelner dieser Personen - natürlich mit Liebesliedern - den Abend ab.

Ein Theaterabend mit kabarettistischen Elementen, Witz und manch absurden Situationen, bis am Schluss sich (fast) alles zum Guten wendete.



Fotos