DIE ANFÄNGLICH EIGENTLICH NICHT VORGESEHENE ERSTBESTEIGUNG

DES MONTE PALLONE GIPFELS A SINISTRA DURCH DEN ENGLÄNDER ROBERT STRANGEINDEED und andere Überraschungen

Eine dramatisch-heitere Lesung mit etwas musikalischer Anreicherung
 

Mit Silvia Jost (Lesung) und Andreas Berger (Text, Lesung & musikalische Begleitung)

Im Jahr 1852 macht der junge Engländer Robert Strangeindeed Urlaub in einem Dorf in den Alpen. Er kämpft mit der ihm fremden Mentalität der Einheimischen und auch mit dem ungewohnten Speiseplan. Doch als er Lisa begegnet, der Tochter der Wirtin des Dorfgasthofes, ändert sich alles. Er verliebt sich in sie. Dadurch kommt er aber in Konflikt mit Hansueli, einem einheimischen Bauern, der ebenfalls ein Auge auf Lisa geworfen hat. Um die Situation zu klären, schlägt Robert einen Wettlauf auf die Zwillingsgipfel des Monte Pallone vor. Der Gewinner hat das Recht, um Lisa zu werben, während der Verlierer sich zurückziehen muss. Und so startet an einem Morgen ein spannender Wettkampf. Und endet mit einer Überraschung...

Diese Lesung bietet einen augenzwinkernden heiteren Blick auf hiesige und fremde Gewohnheiten, durchaus mit Parallelen zu heute.

Die Lesung liegt in einer schlanken 40-miütigen wie einer opulenten 70-Minuten-Fassung vor. Man kann also sozusagen den Teller oder das Menu wählen.

 


Vorstellungsdaten
08.11.17 ca. 20:30 BergBuchBrig

Reservation noch offen

Fotos