Barbara Jost

Barbara Jost hat für "Martins Weihnacht" (2006 - 2014) und "Die Tochter des Müllers" (2012) das Musikkonzept entwickelt und diese Produktionen auch musikalisch und spielerisch begleitet.

Geboren wurde sie 1957. Sie erwarb das Primarlehrerpatent und studierte dann Oboe am Konservatorium Zürich bei André Raoult, mit Lehrdiplom, und am Konservatorium Luzern bei Kurt Meier mit dem Konzertdiplom. Studium der Blockflöte an der Musikakademie Zürich bei Conrad Steinmann, Lehrdiplom. Vorwiegend als freischaffende Musikerin tätig. Seit 2004 an der Musikschule Burgdorf.

Neben der "klassischen" Oboe spielt sie Barockoboe, Schalmei, Tarogato, Zurna, Dudelsack, alle Arten von Blockflöten. Sie experimentiert mit elektronischen Effekten. Und neben der "klassischen" Musik, die ich als Zuzügerin in verschiedenen Orchestern und als Kammermusikerin sehr gern spiele, interessieren mich viele andere Musikstile, von mittelalterlicher Musik bis rumänischer Volksmusik, vom Ländler bis zur Performance. Sie arbeitet(e) mit verschiedenen Schauspielerinnen und Schauspielern (Silvia Jost, Rainer Zur Linde, Beat Albrecht ) und entwickle Musik fürs Theater ( Freilichtspiele Aarberg, Bilderbühnen Veronika Medici, jostundberger) oder zu Radiosendungen ( SRDRS, radio rottu ).

Category:
  • All Categories
  • People