Datum / Zeit
Datum - 07/10/2022
19:00 - 20:15

Veranstaltungsort
Theater Delly


Eine Familie zwischen Frankreich und Deutschland von Pascale Hugues
Es liest Silvia Jost
Musikalische Begleitung: Barbara Jost

Im Rahmen des Lesezyklus Lesereise zum Thema „Nachbarschaft“
Veranstalter: Verein Lesezyklus Lesereise (www.lesezyklus-lesereise.ch)
Reservation: Telefon 076 582 51 46 (Mo – Sa 10-12 und 17 – 20 Uhr)
reservation@lesezyklus-lesereise.ch

Pascale Hugues erzählt in ihrem Buch die Geschichte ihrer Großmütter. Es ist eine fast französische, nicht ganz deutsche Familie. Die Großmütter hießen Marthe und Mathilde. Ihre Vornamen begannen mit denselben
Buchstaben. Sie sind im selben Jahr, 1902, geboren. Mathilde am 20. Februar, Marthe am 20. September. Sie sind beide im Jahr 2001 gestorben. Mit ein paar Wochen Abstand, am Anfang des neuen Jahrhunderts, kurz vor ihrem hundertsten Geburtstag. Marthe und Mathilde haben das zwanzigste Jahrhundert Seite an Seite durchwandert. Sie waren Freundinnen, seit sie sechs waren. Auf den Stufen der Vortreppe, die am Vogesenwall 6 im Viertel Saint Joseph hinter dem Bahnhof von Colmar zu einem winzigen Gärtchen hinunterführt, sind sie sich zum ersten Mal begegnet.