Das kalte Herz

Lesung aus dem gleichnamigen Märchen von Wilhelm Hauff

 

 

  • Zur Lesung

    Das kalte Herz ist Teil einer Märchensammlung innerhalb der Rahmenhandlung «Das Wirtshaus im Spessart», in dem Reisende sich die Zeit mit Märchenerzählungen vertreiben. Veröffentlicht wurde es zum ersten Mal 1828. 

    Zur Geschichte
    Peter Munk, genannt der Kohlenmunk-Peter, führt im Schwarzwald die Köhlerei seines verstorbenen Vaters. Er ist mit der schmutzigen, anstrengenden, schlecht bezahlten und wenig respektierten Arbeit unzufrieden. Er träumt davon, viel Geld zu haben und angesehen zu sein. Deshalb lässt er sich auf die zwei Waldgeister ein, die in seiner Region beheimatet sind: das Gläsmännlein, das ihn auf rechte Wege bringen will, und der dem Bösen zugehörige Holländer-Michel, mit der schliesslich einen Handel eingeht: Peter wird reich, dafür überlässt er dem Holländer-Michel sein Herz.

    Wilhelm Hauff, geboren am 29. November 1802 in Stuttgart und gestorben am Typhus am 18. November 1827 ebenda, war ein deutscher Dichter und Schriftsteller, dessen Werk zur Spätromantik gezählt wird. Er erschuf in seiner relativ kurzen Lebenszeit ein beachtliches Gesamtwerk und ist heutzutage vor allem für seine Märchen bekannt, wie etwa «Der Kleine Muck», «Das kalte Herz» oder «Zwerg Nase», die er in mehreren Märchenalmanachen bündelte. Darüber hinaus umfasst sein Werk viele Erzählungen, einen Roman sowie drei Satiren, in denen der Schriftsteller ironisch die Trivialliteratur seiner Zeit parodierte.

    Dauer ca. 65 Minuten, keine Pause

  • Mitwirkende

    Lesung
    Thomas Griess
    Andreas Berger


    Einrichtung Text
    Andreas Berger

    Grafik
    Andreas Berger

     

  • Vorstellungsdaten

    04.03.2022

    19.30 Uhr Laden.Café Etziken SO
    Luzernstrasse 32
    Keine Reservation
    Kollekte
           
           
  • Downloads

    Flyer:
    E-Flyer_Das_kalte Herz_in_Etziken

    Fotos zum Herunterladen:

    •  

    Thomas Griess Andreas Berger

     

Category:
  • All Categories
  • People